Erfolgserlebnis gegen PSV wie eine Erlösung

27.04.2015, Herren 1 - PSV Gr.-Umstadt - 5:2

Schon vor dem Spiel große Sorgenfalten bei Trainer Oliver Behnicke. Nachdem bereits Stürmer Marcel Knosala wegen einer Trainingsverletzung unter der Woche passen musste, viel auch noch Stammtorhüter Patrick Esseway kurzfristig mit einer Knöchelverletzung aus. Kurzerhand stellte er den ebenfalls am Knie angeschlagenen Stürmer Markus Suderleith ins Tor. So konnte wenigstens Murat Kuzkaya auf rechts weiter seine Bahnen ziehen. Das Spiel startete mit einem Paukenschlag für den KSV. Bereits nach exakt 88 Sekunden lag der Ball zum ersten Mal im Netz der Gäste aus Gr.-Umstadt. Der Tabellenletzte PSV Gr.-Umstadt war wohl noch nicht mit den Gedanken auf dem Spielfeld da schickt Mittelfeldmann Darko Lazarin den gestarteten Emil Husser auf die Reise. Sein Querpass landet vor den Füßen vor dem mitgelaufenen Fatih Sogan und dieser netzt per Direktabnahme ein (1:0 / 2.min). Perfekter Start ganz nach dem Geschmack von Coach Oliver Behnicke. In der 19. Minute dann der Rückschlag in alte Gefilde. Ein Freistoss für die Gäste von der linken Seite wird direkt vors Tor geflankt. Die Abwehr ist wieder uneins und lässt den PSV-Stürmer allein vor Torwart Markus Suderleith stehen. Den Abschluss mit dem Kopf ins kurze Eck ist natürlich nur noch Formsache (1:1 / 19.min). Im Gegensatz von den letzten Spielen ließ sich der KSV aber diesmal von diesem Treffer nicht entmutigen. Nur 3 Minuten später die nächste gute Aktion. Balleroberung im Mittelfeld und wieder wird der Ball schnell in die Spitze auf Emil Husser gespielt. Der Gegner weiß diesen nur durch ein Foulspiel zu stoppen und es gibt Elfmeter. Emil Husser tritt selbst an den Punkt und verschießt zunächst. Der Torwart des PSV kann den Ball aber nicht festhalten und so landet er wieder direkt bei dem Schützen, der diesen per Nachschuss im Netz versenkt (2:1 / 22.min). Und der KSV bleibt am Drücker. Kurz vor der Halbzeit nochmals eine sehenswerte Kombination mit dem besseren Ende für den KSV. Auslöser der Aktion Ersatztormann Markus Suderleith. Sein guter Abstoß wird von Murat Kuzkaya per Kopf auf Fatih Sogan verlängert. Durch einen gekonnten Doppelpass mit Sturmpartner Emil Husser lassen die beiden die komplette PSV-Abwehr aussteigen und Fatih Sogan versenkt den Ball routiniert im langen Eck (3:1 / 42.min). Ein Halbzeitstand den man auf dem KSV-Sportgelände schon lange nicht mehr erlebt haben dürfte.
Auch zu Beginn der 2. Halbzeit macht der KSV da weiter wo er vor der Halbzeit aufgehört hatte. Die Gäste aus Gr.-Umstadt hatten dem nichts entgegen zu setzen. Wieder ein weiter Abstoß von Markus Suderleith landet direkt bei dem gestarteten Emil Husser. Dieser ist durch, spielt gekonnt den herauslaufenden PSV-Keeper aus und schiebt den Ball aus kurzer Distanz ins Tor (4:1 / 51.min). Damit war der Bann dann endgültig gebrochen. Man konnte nun auch die Ansätze erkennen, zu was die Mannschaft spielerisch in der Lage ist zu leisten. Auf der rechten Seite ein Doppelpass von Emil Husser mit Murat Kuzkaya. Dieser spielt den Ball quer auf den eingewechselten Tiras Feridun und dieser kann aus kurzer Distanz seinen 1. Saisontreffer erzielen (5:1 / 70.min). In der 74. Minute nochmals eine Chance für die Gäste. Abwehrspieler Mustafa Kuzkaya spielt Foulspiel im 16er des KSV und es gibt Elfmeter für die Gäste. Das Duell lautet PSV-Kapitän Jose Machado gegen Ersatztorwart Markus Suderleith. Und was soll ich sagen: Der „Wahnsinnige“ (im positiven Sinne) im Tor des KSV hält den Ball. Nur 5 Minuten später hat er dann nicht so viel Glück. Ball zwischen die aufgerückte Abwehrreihe des KSV. Der Stürmer der Gäste ist durch und kann den Ball am herauseilenden Keeper des KSV ins lange Eck schieben (5:2 / 79.min). Der Rest des Spieles sind dann nur noch verloren gegangene und lange auf sich wartende Glücksgefühle.

Fazit:
Ein kurzfristig zum Torwart umgewandelter Stürmer in Bestform und ein guter Teamspirit lassen die Jungs vom KSV endlich wieder einmal die Freude eines Sieges spüren.


Aufstellung:
Markus Suderleith, Darko Lazarin, Andreas Husser, Stefan Milenkovic, Oemer Pirinc, Emil Husser, Milan Jovic, Mustafa Kuzkaya (73. Min. Marco Blumberg), Fatih Sogan (67. Min. Tiras Feridun), Murat Kuzkaya, Esit Rudvan
Trainer: Oliver Behnicke / Betreuer: Gerwin Speer, Holger Behnicke

Tore:
1:0 02 min. Fatih Sogan
1:1 19 min.
2:1 22.min. Emil Husser (ET)
3:1 42.min. Fatih Sogan
4:1 51.min. Emil Husser
5:1 70.min. Tiras Feridun
5:2 79.min.

Karten:
Gelb: Tiras Feridun